hands on

Praxiserfahrung vor Ort sammeln

Der Planungsnachwuchs entdeckt die Baukultur in anderen Regionen der Welt und packt in diesem Zuge aktiv mit an – das ist das Motto, das über den „Hands on“-Projekten der Stiftung Deutscher Architekten steht. 

So sieht Begeisterung aus: Mit den eigenen Händen packt der Planungsnachwuchs bei den „Hands on“-Projekten der Stiftung an.
© AKNW

Bei diesem speziellen Angebot erhalten Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie junge Planerinnen aus NRW konkrete Planungs- und Bauaufgaben im Ausland. Beispielsweise wurde im Jahr 2024 in Thailand ein Schulgebäude geplant und realisiert. Bei der Arbeit vor Ort stehen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erfahrene Architektinnen und Architekten aus Deutschland und Fachleute aus dem Zielland zur Seite.

Ziel der „Hands On“-Projekte ist nicht nur die Erweiterung des Planungshorizonts, indem die regionale Baukultur und Bautechniken aus anderen Ländern vermittelt wird. Die jungen Planer*innen sammeln auch Erfahrungen, die ihnen später in der Berufspraxis zugute kommen. Durch die vielfältigen Begegnungen dienen die Projekte außerdem der Persönlichkeitsbildung. Bewerben kann sich, wer ein kammerfähiges Studium erfolgreich absolviert hat oder dies in Kürze abschließt. 

Die Ergebnisse des Hands on-Projektes 2024 werden in einer Dokumentation dargestellt und erläutert, die kostenlos bei der Architektenkammer NRW bestellt werden kann (zentrale@aknw.de) oder hier zum Download (PDF) angeboten wird.

HANDS ON 2025

Für Januar 2025 ist ein weitere Projekt geplant. Es geht – wie schon 2024 – nach Thailand, wo eine Bildungseinrichtung für Kinder geplant und gebaut werden soll. Schon am 19. Juni 2024 findet hierzu für Interessierte ein erster Info-Abend statt.

Digitaler Info-Abend – „Hands on“ geht 2025 weiter – News vom 28.05.2024

Junge Planung für eine neue Schule – News vom 26.01.2024

Videodokumentation zum „Hands on-Projekt“ 2024

Sie haben Fragen zum Thema?

Fragen zu den „Hands On“ und zu anstehenden Projekten beantwortet Ihnen gerne

Sanaz Kashi
Tel. 0211 4967-821
kashi@aknw.de