Meldungen

Stiftung vergibt Stipendium - Bewerbung bis zum 15. November

Die Stiftung Deutscher Architekten mit Sitz in Düsseldorf vergibt

1 Promotions- oder Habilitationsstipendium 

“Bearbeitung von Nachlässen nordrhein-westfälischer Architekten/Innenarchitekten/Landschaftsarchitekten/Stadtplaner“ 

Die Förderung soll am 01.02.2022 beginnen und wird für die Dauer von maximal drei Jahren gewährt. Die Höhe des Stipendiums beträgt zur angemessenen Sicherung des Lebensunterhalts sowie zur Deckung des mit der Promotion verbundenen Sachaufwands 20.000 Euro pro Jahr. 

Voraussetzung für Doktoranden/Doktorandinnen ist ein zur Promotion berechtigender überdurchschnittlicher Universitätsabschluss der Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur oder Stadtplanung. Für Habilitationsstipendiaten gilt die gleiche Voraussetzung und eine abgeschlossene Promotion.

Mit dem Stipendium wird das Erstellen einer eigenständigen Dissertation bzw. Habilitation gefördert, bei der im Rahmen des jeweiligen Themas Nachlässe oder Nachlassteile aus Architektur-Sammlungen, insbesondere des Baukunstarchiv NRW, bearbeitet und erschlossen werden. Den Schwerpunkt dieser Sammlungen bildet die Ruhrgebietsarchitektur des 20. Jahrhunderts und die Nachkriegsarchitektur in NRW.

Ein besonderes Interesse an der Baugeschichte sowie der architektonischen und städtebaulichen Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen werden vorausgesetzt. Erfahrungen in eigenständiger historischer Forschung sowie Erfahrungen mit der Arbeit in Archiven sind wünschenswert. 

Das Promotions- bzw. Habilitationsvorhaben ist an eine Hochschule in Nordrhein-Westfalen anzubinden.  
Der Stipendiat/die Stipendiatin wird bei wissenschaftlichen Publikationen und einer möglichen Ausstellung zum Thema unterstützt, um die Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, ggf. Publikationsliste, Skizze der eigenen Forschungsinteressen, Referenzschreiben eines/r Hochschullehrers/in oder Namen von zwei möglichen Gutachtern/Gutachterinnen) bis zum 15. November 2021 per E-Mail in einer pdf-Datei zu richten an: info@stiftung-deutscher-architekten.de

Weitere Informationen

> Stipendien: Unterstützung von Forschungsvorhaben durch die Stiftung Deutscher Architekten

Relevante Themen

Architektur-Qualität geht alle an

Zur Förderung von hervorragender Architektur und dem Nachwuchs in NRW wurde 1985 die Stiftung Deutscher Architekten gegründet, deren Arbeit nur dank zahlreicher Spenden möglich ist.

spenden

Ein Baukunstarchiv für NRW

Die Stiftung Deutscher Architekten hat die Initiative ergriffen, im ehemaligen Museum am Ostwall in Dortmund ein zentrales Archiv für Architektur und Ingenieurbaukunst in NRW zu schaffen.

mehr erfahren