Meldungen

Thema des International Workshop 2022 der Stiftung Deutscher Architekten: Poveglia. Hier zu sehen: das verlassene Lazzaretto, daneben der Kirchturm von San Vitale . (Foto: Chris 73 / Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7382944)

International Workshop 2022: Venedig

Die Stiftung Deutscher Architekten bietet für Absolventinnen und Absolventen aus den Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung vom 30.09.– 06.10.2022 einen „International Workshop“ nach Venedig an. Am Beispiel der verlassenen venezianischen Insel Poviglia werden aktuelle baukulturelle Themen behandelt.

Geplant ist eine Zusammenarbeit mit der Università Iuav di Venezia. Gemeinsam und im Austausch mit den Studierenden der Hochschule wollen wir vor Ort, in einem internationalen Workshop, aktuelle Themen zur Baukultur am Beispiel der verlassenen Insel Poviglia in Venedig analysieren und bearbeiten wie:

-    Klima- und Hochwasserschutz
-    Umbaukultur, Innovative Wohntypologien
-    Resiliente Stadtentwicklung

Besonderes hingewiesen wird auf den hohen Qualitätsanspruch der Aufgabe innerhalb des Weltkulturerbes Venedig, vor diesem Hintergrund erwartet die Stiftung ein Motivationsschreiben zu der Bewerbung.

Betreut wird der Workshop von Prof. Donatella Fioretti, Prof. Rolf Westerheide und seitens der IUAV von Prof. Marco Pogacnik und Prof. Sergio Pascolo.

Die Eigenbeteiligung der Teilnehmenden ist im DZ 150,00 € und im EZ 200,00 € pauschal für den gesamten Workshop mit Unterbringung und Anreise.

Wer kann teilnehmen?
Mit dem International Workshop fördert die Stiftung Absolventinnen und Absolventen der Fachrichtung Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur oder Stadtplanung, die bei Reiseantritt nicht älter als 33 Jahre und noch nicht Mitglied der AKNW sind.

Mit der Bewerbung für die Reise ist der Nachweis eines erfolgreich abgelegten Studiums in NRW erforderlich, das, mit Ausnahme der beruflichen Praxis und der Weiterbildung, zum Eintritt in die AKNW berechtigt. Im Falle eines Studiums der genannten Fachrichtungen an einer Hochschule in einem anderen Bundesland, berechtigt auch ein Wohnsitz in NRW zur Teilnahme.

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen beschränkt.

Die Ergebnisse des Workshops werden in geeigneter Weise durch die Stiftung Deutscher Architekten veröffentlicht.

Bei Interesse oder Fragen schreiben Sie uns unter: workshops@aknw.de an oder rufen uns an unter:
Tel. 0211 496742, Frau Vera Anton-Lappeneit. Bewerbungsschluss für den Workshop ist der 31. März 2022.

Weitere Informationen

Int. Workshop 2022 in Venedig*
Poveglia - die Geisterinsel

Flyer zum Workshop (PDF)

Relevante Themen

Architektur-Qualität geht alle an

Zur Förderung von hervorragender Architektur und dem Nachwuchs in NRW wurde 1985 die Stiftung Deutscher Architekten gegründet, deren Arbeit nur dank zahlreicher Spenden möglich ist.

spenden

Ein Baukunstarchiv für NRW

Die Stiftung Deutscher Architekten hat die Initiative ergriffen, im ehemaligen Museum am Ostwall in Dortmund ein zentrales Archiv für Architektur und Ingenieurbaukunst in NRW zu schaffen.

mehr erfahren