STIPENDIEN

Unterstützung von Forschungsvorhaben

Die Stiftung Deutscher Architekten hat im Jahr 2008 erstmals in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Dortmund, Fakultät Bauwesen, Lehrstuhl Geschichte und Theorie der Architektur, zwei Promotionsstipendien vergeben. Damit intensiviert die Stiftung ihre Tätigkeiten im Bereich der Förderung des Architektennachwuchses. Mit den Stipendien wird das Erstellen eigenständiger Doktorarbeiten gefördert, bei denen im Rahmen des jeweiligen Promotionsthemas Nachlässe oder Nachlassteile aus Architektur-Sammlungen, insbesondere des A:AI Archiv für Architektur und Ingenieurbaukunst NRW, bearbeitet und erschlossen werden.

Die Stipendien sind im Rahmen des Graduiertenkollegs „Städtisches Bauen in NRW. Leitbilder, Bautypen und Architekten im 20. Jahrhundert“ angesiedelt. Das Graduiertenkolleg stellt sich die Aufgabe, unterschiedliche Aspekte des städtischen Bauens in NRW vom ausgehenden 19. bis zum beginnenden 21. Jahrhundert anhand von Quellenmaterial aus Architekturarchiven zu bearbeiten. Ziel ist es, die Kenntnis der städtischen Architekturgeschichte Nordrhein-Westfalens auf eine neue Basis zu stellen und fundierte Zukunftsperspektiven für die städtische Architektur des Landes zu schaffen. Die Stipendiaten sollen bei weiteren wissenschaftlichen Publikationen zum Thema der Promotion unterstützt werden, um die Forschungsergebnisse auch der Allgemeinheit zugänglich zu machen.

Achtung!

Auch in diesem Jahr sucht die Stiftung Deutscher Architekten eine/n Stipendiat/in - Bewerbungsschluss ist der 15. August 2016.
>> weitere Informationen

Alexander Bartscher

Promotionsthema: Carlfried Mutschler, Architekt (1926-1999)

Moritz Wild

Promotionsthema: René von Schöfer – Architekt, Stadtplaner und Bauforscher (1883-1954)

Patricia Merkel

Patricia Merkel über Leben und gebautes Werk des Architekten Ernst Neufert

Steffen Wurzbacher

Promotionsthema: Zum Verhältnis urbaner Dichte und Energie

Stefan Rethfeld

Stefan Rethfeld untersucht Leben und Werk von Harald Deilmann

Sabine Marion Burggräf

Promotionsthema: Der Weg der Idee - die IBA Emscher Park